Amy Winehouse vom Teufel besessen

London/ England – Amy Winehouse wird dieser Tage in den Medien ja vieles angedichtet, ein Priester behauptet nun sogar, dass Winehouse vom Teufel besessen sei.

Der berühmte Exorzist und Priester Bob Larsson behauptet, Winehouse sei vom Teufel besessen und dieser würde versuchen, sie zu zerstören. Larsson bot jedoch zugleich seine Hilfe in Form eines Exorzismus an, um der berühmten Sängerin zu helfen.

“Sie leidet offensichtlich unter ihrer Drogenabhängigkeit und anderen Problemen, aber das ist bei weitem nicht alles”, so der Kirchenmann.

“Der Teufel kann noch leichter von Menschen Besitz ergreifen, wenn ihre Seelen sowieso bereits in schwierigen Umständen sind und ich denke, Amy ist ein klassisches Beispiel dafür.”

Laut Larsson sind Prominente aufgrund ihres außergewöhnlichen Lebensstiles häufiger Opfer von Besetzungen. “Menschen aus dem Showbiz sind extravagant. Manche kommen mit diesem Leben aber nicht zurecht, werden selbst-destruktiv und verhalten sich vollkommen gegensätzlich zu ihrem Talent.”

“Dann sollte man sich fragen, was hinter allem steckt und stellt fest, dass es das ist, was der Teufel macht – zerstören”, so Larsson. “Menschen wie Winehouse verhalten sich ähnlich wie Besessene, darum liegt die Vermutung nahe.”

“Ich würde gerne einfach mal 15 Minuten mit ihr verbringen und schauen, ob ich ihr helfen kann. Viele Menschen, die nach außen einigermaßen normal scheinen, leben innerlich in einer Hölle.”

Laut Larsson sind derzeit auch andere berühmte Prominente, wie z.B. Britney Spears betroffen: “Britney Spears ist ein weiteres klassisches Beispiel für Besessenheitszustände. In ihr leben mehrere Persönlichkeiten, das ist ein klares Zeichen.”