Australier als Prinzessin Diana wiedergeboren?

Sydney/ Australien – Kinder sagen mitunter ungewöhnliche Dinge. Was aber, wenn der eigene Sohn behauptet, die Reinkarnation von Prinzessin Diana zu sein und dazu noch Details liefert, die er wohlmöglich nicht kennen kann.

Der 45-jährige Australier David Campbell berichtete in einer Kolumne des Stellar Magazins, dass sein vierjähriger Sohn der aufrichtigen Auffassung sei, dass er die Wiedergeburt der 1997 verstorbenen Princess of Wales, Lady Di, sei.

Es begann wohl bereits im Alter von zwei Jahren, als sein Sohn Billy auf ein Bild von Prinzessin Diana zeigte und behauptete: “Guckt mal, das war ich als Prinzessin.”

Obwohl Billy das Leben der Britischen Royals nicht kannte, berichtete er seinen Eltern mit der Zeit aber über immer weitere Details, beispielsweise über “seine” Söhne William und Harry.

Billy konnte zudem das genaue äußere Aussehen sowie die Räumlichkeiten von Balmoral Castle beschreiben, einer Sommerresidenz von Queen Elisabeth, ohne jemals dort gewesen zu sein.

Als der 4-jährige Billy gefragt wurde, wie es denn dazu kam, dass er nun denn keine Prinzessin mehr sei, entgegnete er: “An einem Tag kamen die Sirenen und dann war ich keine Prinzessin mehr.”