“Black-Eyed Kids”-Erscheinungen: Ermittler für Paranormales liefert Videobeweis

Die urbane Legende, die sich um die “Black-Eyed Kids” bzw. “Black-Eyed Children” (schwarzäugige Kinder) rankt, existiert seit mehreren Jahrzehnten. Sie besagt, dass schwarzäugige Kinder mit dunklem Haar den Menschen beim Wandern oder als Bettler erscheinen und ihnen danach Böses widerfährt. Sofern sie an Häusern auftauchen, sollen sie die Absicht haben, weitere Kinder zu entführen. Parapsychologen sind sich uneins darüber, ob es sich bei den “Black-Eyed Kids” um Geister oder gar übernatürliche Geschöpfe wie Vampire handelt. Fakt ist jedoch, dass seit den 90er Jahren vermehrt über Begegnungen mit den mysteriösen Kindern berichtet wird. Bis dato konnte nicht bewiesen werden, dass diese jedoch wirklich stattgefunden haben und der Mythos um die bösartigen Geister in Kindergestalt galt darum gemeinhin als bloße Gruselgeschichte. Dieser Status könnte sich aufgrund der folgenden News jedoch ändern, denn ein US-amerikanischer Paranormal Investigator will kürzlich eines der besagten “Black-Eyed Children” auf Video aufgenommen haben.

Der Videobeweis erschien zunächst auf dem YouTube-Kanal Fantastic Daily und sorgte trotz seiner geringen Auflösung für einiges Aufsehen, da er es bis in die britischen Boulevard News schaffte. Der Ermittler, dessen Identität unbekannt bleibt, kommentiert seine Aufnahmen folgendermaßen: “Sie haben die Geschichten gehört, ich habe den Beweis [für die Erzählungen] erbracht. Ich stehe mit anderen Paranormal Investigators in Verbindung und wir haben gemeinsam Daten ausgewertet, welche die Sichtungen von ‘Black-Eyed Kids’ betreffen.”

Das ominöse Video habe er daraufhin bei einem Experiment aufgenommen, denn er und seine Kollegen seien zu dem Schluss gekommen, dass “Black-eyed Children” über eine eigene Sprache verfügten. So hätte er an seinem eigenen Zuhause einen Störgeräusch-Sender angebracht, um die Erscheinungen anzulocken. Binnen einer kurzen Zeit sei dann tatsächlich eine klar erkennbare Figur an seinem Fenster erschienen, die äußerlich mit der urbanen Legende übereingestimmt hätte.

Das 9-minütige Video findet sich bei YouTube unter dem Link: https://www.youtube.com/watch?v=rwvDkB6GMJc. Tatsächlich erscheint die aufgenommene Gestalt ungemein beunruhigend und ist deutlich zu erkennen; doch es bleibt letztlich zweifelhaft, inwieweit das Video bei allen unbekannten Parametern auch als Beweis für die Existenz von “Black-Eyed Kids” angesehen werden kann.