Blauäugige Menschen lernen besser

Louisville/ USA – Wissenschaftler der Universität Louisville haben in einer neuen Studie festgestellt, dass sich Eigenschaften von Menschen statistisch gesehen durchaus auf ihre Augenfarbe zurückführen lassen.

Was haben geistige und akademische Schwergewichte, wie Stephen Hawking, Alexander Fleming, Marie Curie, Stephen Fry und Lily Cole gemeinsam? Blaue Augen.

Die Studie, unter der Leitung von Frau Prof. Joanna Rowe, zeigte, dass Menschen mit blauen Augen besser lernen und in Prüfungen statistisch gesehen bessere Ergebnisse erzielen, als Menschen, mit dunklen Augenfarben.

Menschen mit braunen Augen besitzen hingegen ein besseres Reaktionsvermögen und sind in Sportarten, die ein schnelles Auffassungsvermögen erfordern, deutlich besser.

Grundsätzlich waren Menschen mit helleren Augenfarben die besseren Denker, fanden die amerikanischen Wissenschaftler heraus. Das könnte erklären, warum viele kluge Köpfe helle Augenfarben besitzen.

Jedoch können sich die Wissenschaftler nicht erklären, worauf das zurück zu führen ist. “Es ist eigentlich nur eine Beobachtung, mit einer statistischen Relevanz, es ist keine Erklärung. Wir wissen nicht, ob es da wirklich eine Verbindung gibt und wie diese zu erklären wäre”, berichtete Joanna Rowe, von der Universität Louisville.