Dämon schaute über Schulter

Denver/ USA – Ein Mann befreite sich aus seiner Drogenabhängigkeit, nachdem ein Angehöriger ihm ein Hochzeitsfoto zeigte, dass angeblich einen Dämon hinter seiner linken Schulter zeigte.

Ein Freund von Joe Martinez zeigte ihm ein mehrere Jahre altes Hochzeitsfoto, auf dem er gemeinsam mit seiner Frau und einer unbekannten Gestalt zu sehen ist, die ihm über die Schulter sieht.

“Zu jener Zeit habe ich Drogen genommen und mich wirklich so gefühlt, als wäre ich mit Satan im Bunde. Das Foto schockierte mich dermaßen, dass ich einen Entzug gemacht habe und heute auf dem Weg der Besserung bin”, berichtete der Mann aus Denver.

“Heute trage ich das Foto als eine Form von Glücksbringer bei mir und wann immer ich dazu neige, rückfällig zu werden, schaue ich mir das Bild an. Es gibt immer Gutes und Böses im Leben und wie auf dem Bild zu sehen, ist das Gute an meiner rechten Seite und das Böse an meiner linken.”

“Eine Art bösartiges Hundegesicht blickt über die linke Schulter von Martinez, eine Gestalt, die Dämonen zugesprochen werden kann”, sagte Brian Bonner von der Rocky Mountain Paranormal Research Society.

Der Fotoexperte John Davenport sagte, dass er keinerlei Manipulation an dem Bild feststellen kann und von seiner Echtheit überzeugt ist. “Es sieht nicht so aus, als sei es mehrfach belichtet oder überdruckt worden.”

Obwohl es sich zwar angeblich allem Anschein nach um ein negatives Wesen auf dem Bild handelt, ist Martinez dennoch froh über die Geschichte, da er dadurch genügend Kraft für seinen Kampf gegen die Drogenabhängig gefunden hat.

“Es nichts von dem einstigen Einfluss geblieben.”

<<< Zum Bild

<<< Zum Video