Die Prophezeiungen der Baba Vanga für 2018

Die Liste der Prophezeiungen von Baba Vanga ist lang und reicht bis in das Jahr 5079. Sie liest sich mitunter als eine Mischung aus düsteren phantastischen- und Science-Fiction-Elementen. Auch im Jahr 2018 ereignen sich Besonderheiten.

Die 1996 verstorbene rumänische Wahrsagerin Baba Vanga genießt auch nach ihrem Tod noch ein hohes Ansehen in Rumänien, obgleich ihre Vorhersagen nicht immer eintrafen; denn nach Baba Vanga ist Europa beispielsweise seit 2010 durch einen chemisch/atomaren Weltkrieg von der Landkarte radiert worden und seitdem nahezu unbewohnbar und menschenleer.

Dennoch trafen auch einige ihrer Vorhersagen ein: So sagte sie beispielsweise den Untergang des russischen Atom-U-Boots Kursk sowie den Tod von Lady Di und Wahl eines schwarzen amerikanischen Präsidenten voraus. Sie sagte jedoch auch, dass dieser Präsident der letzte amerikanische Präsident sein würde. Diese Aussage gilt mit der Wahl von Donald Trump zwar als widerlegt, wobei man die Aussage natürlich auch so deuten kann, dass Barack Obama der letzte präsidiale Präsident der USA war und die These damit verifiziert.

2018 soll China die USA als größte Weltmacht ablösen. Auch wenn diese Aussage nicht direkt belegt werden kann, nennt der Economist den chinesischen Regierungschef Xi Jinping bereits den mächtigsten Mann der Welt.

Ferner soll die Menschheit nach Aussage der blinden Wahrsagerin 2018 eine neue Energiequelle auf dem Planenten Venus entdecken. Derzeit sind jedoch keine Raumfahrtmissionen zur Venus geplant.

Diese Vorhersagen sollten vielleicht aber auch nicht immer ausschließlich wörtlich gedeutet werden. Eine neue Form der Energiegewinnung ist ja bereits an dem experimentellen Kernfusionsreaktor Wendelstein 7-X ablesbar.