Esten erwarten Geistererscheinung

Tallinn/ Estland – Viele Esten warten dieser Tage auf die Erscheinung des berühmtesten estnischen Geistes, der Weißen Lady, der stets um diese Zeit im Fenster einer alten Kirchenruine nahe Haapsalu erscheint.

Von überall her kommen die vorwiegend jungen Menschen, um die Erscheinung der Weißen Lady zu sehen, die die Liebe zwischen Menschen angeblich bekräftigen soll.

Der Legende nach, verliebte sich ein Priester in eine junge Frau. Da katholischen Priestern seit jeher eine Beziehung zu einer Frau verboten war, kleidete er sie in Männerkleidung und verhalf ihr zu einem Platz im Männerchor, um sie dennoch regelmäßig sehen zu können. Der Schwindel flog jedoch auf. Der Priester wurde in ein Verließ gesperrt und die junge Frau wurde eingemauert.

Seitdem erscheint der Geist der Frau jedes Jahr erneut in einem kleinen Fenster, der alten Kirchenruine, in Haapsalu, auf der Suche nach ihrem Geliebten.

Tatsächlich erscheint jedes Jahr um diese Zeit eine seltsam anmutende Gestalt oder Erscheinung im Fenster der Kirchenruine, wenn die Strahlen des Mondes hindurch scheinen.

Obwohl es sich bei der Weißen Lady um den berühmtesten estnischen Geist handelt, sind die meisten Besucher jedoch davon überzeugt, dass der Geist nicht existiert und es eine rationale Erklärung für die Erscheinung gibt.