Frau folgt ihrem Mann in den Tod

Eutin/Deutschland – Es ist eine beinahe herzzerreissende Geschichte. Kurz nachdem Reinhold J. eines plötzlichen Todes stirbt, verstirbt auch seine Frau nur zwölf Stunden später. Beide sterben jedoch eines vermeintlich “natürlichen” Todes.

Reinhold J. saß beim Abendessen, als er plötzlich aufschrie, sich ans Herz fasste, vom Stuhl sackte und starb. Seine Frau Elisabeth J. war fassungslos.

Der Hausarzt kam, um den Tod von Reinhold J. festzustellen und gab Elisabeth ein Beruhigungsmittel, damit sie die Nacht schlafen konnte.

“Wie soll ich bloß ohne ihn Leben”, soll Elisabeth gesagt haben, laut Aussage ihrer Tochter Maike J., die kurz nach dem Tode Reinholds eintraf.

Elisabeth hatte sich wenig später hingelegt und schlief ein. Als am Morgen des folgenden Tages die übrigen, erwachsenen Kinder von Elisabeth und Reinhold J. eintrafen, ging Maike, die jüngste Tochter, ins Schlafzimmer der Eltern, um ihre Mutter zu wecken, doch sie musste feststellen, dass ihre Mutter nicht mehr atmete und bereits gelb angelaufen war.

Nicht einmal zwölf Stunden nach Reinhold J., verstarb seine Frau Elisabeth. Beide waren – ihrem Alter entsprechend, zwischen 64-66 Jahren – gesund.

“Das ist alles schwer fassbar”, berichtete Gisela K., eine Nachbarin. “Gestern unterhalte ich mich noch mit Reinhold und heute sind beide tot, auf diese Weise. Ich weiß es nicht, aber für mich fühlt sich das komisch an, auch wenn ich nun zum Haus meiner Nachbarn blicke, mit denen ich knapp 40 Jahre Seite an Seite gewohnt habe.”