Frau tötete Kind, um es vor Geistern zu beschützen

Eine Frau aus Eugene, Oregon (USA) berichtete der Polizei, dass sie ihr 17 Monate altes Baby getötet hat, weil sie Geisterstimmen hörte und diese Geister angeblich ihr Baby missbrauchten.

Dawn Serrena Young wurde festgenommen, als sie mit ihrem Pick-Up in einen Truck fuhr. Die Polizei fand sie blutüberströmt und mit selbstbeigefügten Verletzungen im Brustbereich vor.

Sie berichtete, dass sie das Baby mit der rechten Hand erwürgte. Sie führte die Polizei an eine abgelegene Stelle des Sacramento River, wo die Leiche des Kindes gefunden wurde.

Dawn Serrena Young praktizierte angeblich Voodoo und Santeria und sie bezahlte mehrere religiös praktizierende Personen, die Ruby, ihr Kind, reinigen sollten.

Young stand während der Tat unter starken Mediakementen, da sie manisch-depressiv war, dementsprechend plädierte sie auf unzurechnungsfähig und nicht schuldig. Die Behörden sehen das jedoch ein wenig anders. Sie bleibt vorerst in Haft, bis sie am 20. Dezember wegen Mordes an ihrem Kind vor Gericht angeklagt wird.

Freunde berichteten, Young versuchte sich von ihrer spirituellen Neigung zu lösen, darum zog sie auch ein Jahr zuvor nach Eugene. Sie beschäftigte sich mit dem Christentum und dem Buddismus, doch anscheinend konnte sie sich von den Geistern der Vergangenheit nicht lösen.