Fünfköpfige, von Geistern verfolgte Familie macht Selbstmord

Raipur, Indien. Nachdem eine Familie Geister für ihr stetiges Unglück verantwortlich gemacht hatte, setzten die Familienmitglieder sich selbst in Brand, ein sechs Jahre altes Kind eingeschlossen. Die Überreste wurden Stunden später von der Polizei gefunden.

Der 45 jährige Familienvater Ramkumar Sahu hatte erhebliche wirtschaftliche Probleme und die anderen Familienmitglieder hatten gesundheitliche Probleme, für die sie Geister verantwortlich machten.

Am 1. März schlossen sie sich in ihrer Wohnung ein und setzen sich selbst in Brand, berichtete der örtliche Polizeichef B.S. Marawi. Weiterhin berichtete er aber auch, dass aus Aberglaube resultierende Todesfälle in jener Gegend nicht ungewöhnlich sind.