Geist auf Friedhof gefilmt

Bardstown/ USA – Geisterjäger der Gruppe AfterDark Paranormal Investigators behaupten, einen Geist auf einem Friedhof gefilmt zu haben. Die in Louisville ansässige Gruppe untersuchte einen Privatbesitz in Bardstown.

An das private Grundstück grenzte ein Friedhof an, den die Geisterjäger mit einer lichtempfindlichen Kamera über mehrere Stunden filmten. Am frühen Abend zeichnete die Kamera eine Erscheinung auf, die sich um die Grabsteine bewegte.

Im Gegensatz zu vielen anderen Aufzeichnungen, die meist sehr kurz, verwackelt oder unscharf sind, war diese Erscheinung recht deutlich über einen Zeitraum von etwa einer Minute zu sehen. Laut den Nachforschungen der AfterDark Paranormal Investigators könnte es sich bei dem Geist um ein junges Mädchen, namens Molly handeln, das auf dem Friedhof begraben liegt.

Die Geisterjäger von AfterDark sind fest davon überzeugt, dass es sich um einen Geist handelt, den sie aufgezeichnet haben und sie untermauern dies mit Audioaufnahmen, die auch Electronic Voice Phenomena, kurz EVP genannt werden. Meist werden dafür einfache Audiogeräte benutzt, die die gesamte Untersuchung mitschneiden. Später werden die Aufzeichnungen analysiert und auch in unterschiedlichen Geschwindigkeiten abgespielt, dabei können mitunter recht interessante Ergebnisse zum Vorschein kommen, wie auch im Falle des Geistes Molly.

In einer der Aufzeichnungen ist die Stimme des Mädchens zu hören, die sagt: ,,look at the kid”. An anderer Stelle ist eine raue, kratzige Stimme zu vernehmen, die den Satz: ,,Molly, go get doogie” spricht. Es wurden keine konkreten Angaben zum Friedhof selbst gemacht, um die Privatsphäre der angrenzenden Anwohner zu wahren. Es soll sich aber um den privaten Familienfriedhof einer prominenten Politikerfamilie handeln.

Geistervideo:

Dabei wurden auch EVPs, Electronic Voice Phenomenons aufgenommen:

EVP – Look at the Kid

EVP – Molly, go get Doggie