Geist bei Britain’s Got Talent

Newscastle/ England – Ein geisterhafter Zwischenfall ereignete sich beim Casting des englischen Äquivalents von Deutschland sucht den SuperstarBritain’s Got Talent.

Während eines Castings des englischen Erfolgsformats in einer Halle in Newcastle wurde der Juror Piers Morgan von einem “mysteriösen Stein” getroffen. Es befand sich aber niemand in dem Teil der Halle, aus dem der Stein angeblich gekommen sein soll.

Als Morgan aufstand, den Stein aufhob und laut fragte, ob jemand den Stein geworfen habe, hallte ein lautes: “Nein” aus einem definitiv leeren Hallenbereich zurück.

Anschließend fiel die Temperatur so stark, dass den Juroren Simon Cowell, Amanda Holden und Piers Morgan Wärmflaschen gereicht wurden, auf denen sie sitzen konnten.

“Es wurde plötzlich eiskalt im Raum, man konnte seinen eigenen Atem sehen”, berichtete ein sichtlich genervter Declan Donnelly, der die Show u.a. moderiert.

Trotz der Umstände wurde das Casting fortgesetzt.