Geist eines Kindes in Landhaus gefilmt

Wentworth/ Großbritannien – Die Geisterjäger Soul Reaper Paranormal berichten, dass sie in dem Landhaus Wentworth aus dem 18. Jahrhundert den Geist eines Kindes gefilmt haben.

Die Aufzeichnung entstand bereits kurz nach Beginn der Untersuchung in einem der Flure des Anwesens, berichtet Mark Vernon, ein Mitglied der Gruppe. Allerdings fiel die Erscheinung erst bei der nachträglichen Sichtung des Materials auf.

In dem kurzen Ausschnitt des Videos ist die Form einer “kleinen Person” für wenige Sekunden zu sehen, die sich am Ende des Flures aufhält. Vernon berichtet ferner, dass eine andere Kamera ein tiefes Grummeln aufgezeichnet hat.

“Wir haben einige Berichte gehört, dass es dort spukt. Die Leute sagten uns, dass wir nicht dorthin gehen sollten. Damit hatten sie definitiv recht”, so Vernon.

Das Landhaus ist berüchtigt für seine Spukerscheinungen, worüber auch bereits die britische TV-Show Most Haunted berichtete. In der Zeit von 1949-1979 beherbergte das Anwesen eine Schule für Sportlehrer, das Lady Mabel College of Physical Education. Die Unterhaltungskosten wurden jedoch untragbar, wehalb das Anwesen größtenteils leerstand und zerfiel.

 

Foto Wentworth Woodhouse: Andrew Rabott