Geist in Kirche fotografiert

Norwich/ England – Während eines Besuchs der Altstadt von Norwich machte eine Touristin Fotos der Sehenswürdigkeiten. Erst später sollte sie feststellen, dass sie einen Geist in einer Kirche fotografiert hatte.

Als Janice Mark die Fotos der St. Peter Hungate Church machte, fiel ihr die seltsame Gestalt hinter einem der Kirchenfenster nicht auf, sondern erst nachdem sie sich die Fotos zu Hause ansah.

Hinter einem der Kirchenfenster ist eine weiße, menschenähnliche Gestalt mit einem langen Bart zu sehen. Eine nähere Inspektion des Fensters innerhalb der Kirche ergab aber, dass sich nichts dahinter befand.

Die Kirche wird von der Stiftung Norwich Historic Trust betreut. Dem Vorsitzenden, Rory Quinn, sind bisher zwar noch keine paranormalen Vorkommnisse zu Ohren gekommen, jedoch hätte er eine Vermutung der Identität des Geistes: “Es könnte sich bei näherer Betrachtung vielleicht um den Geist von Mordecai Hewett, dem Begründer der Hewett-School, handeln. Die Schule feiert demnächst ihr 50-jähriges Bestehen. In der Kirche befindet sich eine Skulptur zum Gedenken von Hewett.”

Der Experte für paranormale Vorkommnisse und Buchautor Dominic Zenden hält die Aufnahme jedoch nicht für einen Geist: “Ich habe solche Bilder schon öfter gesehen. Das sind Spiegelungen, die aufgrund besonderer Lichtverhältnisse zustande kommen und gerne für Geister gehalten werden.”

Laut dem Bericht Supernatural Britain ist Norwich die Stadt mit den neunthäufigsten Geistersichtungen in England. Mit 315 Geistersichtungen führt Derby die Liste an.

<<< Zum Bild