Geist von Henry VIII fotografiert

Preston/ England – Während des Besuchs der Samlesbury Hall, einem historischen Gebäude aus dem 14. Jahrhundert, gelang einer Besucherin ein ungewöhnliches Foto, das angeblich den Geist des ehemaligen englischen Königs Henry VIII darstellen soll.

Die 54-jährige Anne Lambert aus Clayton Brook stattete der Samlesbury Hall einen abendlichen Besuch ab, als sie im Obergeschoss des Hauses etwas Seltsames spürte und zu fotografieren begann.

“Ich befand mich nahe dem Priestersaal und sah, wie ihn zwei Besucher verließen. Kurz danach stellten sich meine Nackenhaare auf und mir wurde kalt”, berichtete Lambert.

“Ich fühlte, dass etwas oder jemand in dem Raum war und begann zu fotografieren; denn ich dachte, wenn hier jemand ist, dann kann ich das vielleicht aufzeichnen. Es war stockdunkel in dem Raum.”

Als Lambert am nächsten Tag die Fotos der Handykamera durchging stellte sie fest, dass sie tatsächlich etwas Ungewöhnliches aufgezeichnet hatte.

“Einen Tag später betrachtete ich die Fotos und sagte zu meinem Sohn: ‘Schau mal, das ist ein Geist, oder nicht? Und der sieht aus wie König Henry VIII.'”

Nachträglich stellte Anne Lambert fest, dass Henry VIII mit zwei Frauen verheiratet war, die ebenfalls Anne mit Vornamen hießen. “Vielleicht bin ich ja die Reinkarnation von Anne Boleyn”, sagte Lambert mit einem Lächeln.

Die Eventmanagerin der Samlesbury Hall Lindsay Murray zeigte sich erfreut darüber, dass ein “neuer Geist” in dem altehrwürdigen Gebäude aufgezeichnet wurde. “Es ist fantastisch, dass sogar König Henry VIII in unseren Mauern verweilt.”

<<< Zum Bild