Geist von Johannes Paul II fotografiert

Beskid Zywiecki/ Polen – Ein ungewöhnliches Foto, das angeblich den Geist des ehemaligen Pontifex Johannes Paul II. darstellen soll, kursiert dieser Tage durch die weltweite Presse. Gläubige und sogar Kirchenvertreter sind davon überzeugt, dass es sich um den Geist des ehemaligen Papstes handelt.

Entstanden ist das Bild während einer Gedenkfeier zum 2-jährigen Todestag von Johannes Paul in Beskid Zywiecki, nahe Kattowitz, dem Geburtsort von Karol Wojtyła.

Gläubige sehen in dem Bild, das sich rasend schnell über das Internet verbreitet hat, eine Segensgeste des ehemaligen Papstes.

Ein ehemaliger Freund von Johannes Paul, der Priester Jarek Cielecki, Direktor von Vatikan TV, wo das Bild bereits mehrfach gesendet wurde, machte sich auf den Weg nach Polen, um ein Gespräch mit dem Fotografen Gregorz Lukasik zu führen. Der Priester selbst ist fest davon überzeugt, dass es sich um den ehemaligen Pontifex handelt.

“Man sieht das Bild einer flammenden Gestalt. Ich denke, es ist der Diener Gottes, Papst Johannes Paul II.”, so Cielecki.

“Erst als ich zu Hause war, guckte ich mir die Bilder an und sah, dass ich etwas Ungewöhnliches fotografiert hatte. Ich zeigte das Bild meiner Schwester und meinem Bruder und beide waren davon überzeugt, dass die Flammen Johannes Paul II. abbilden”, berichtete Gregorz Lukasik, der Fotograf.

“Ich war so glücklich über das Bild und zeigte es unserem Bischof und er sagte, dass Johannes Paul viele Pilgerreisen zu seinen Lebzeiten unternahm und diese nun auch nach seinem Tode fortsetzt”, so Lukasik.

<<< Zum Bild