Geister in der Wohnung

Haslingden/ England – Nachdem angeblich ein Geist Belinda Worrall aus Haslingden in ihrem Bett angriff, hält es die 22-jährige nicht mehr allein zu Hause aus.

“Irgendetwas drückte mich so stark in mein Bett, dass ich blaue Flecken auf meinen Armen bekam. Ich habe einfach Angst, allein in dem Haus zu bleiben”, so Worrall.

Die 22-jährige berichtete dem Daily Star, dass sich bereits eine Reihe von seltsamen Ereignissen zugetragen hatten, seitdem sie vor zwei Jahren mit ihrem Freund Neil Wellings in das Haus eingezogen war.

Bilder veränderten angeblich ihre Position an der Wand, die Klimaanlage schaltete sich ein oder aus, Besteck fiel aus dem Besteckkasten, wenn niemand in der Küche war.

Zunächst lachte das Pärchen noch darüber. “Ich sagte noch: ‘Oh, wir haben einen Geist’ und mein Freund antwortete: ‘Super, er kann die Hälfte der Miete zahlen’.”

“Schlimm wurde es aber, als ich aufwachte und spürte, wie mich etwas ins Bett drückte. Ich schrie und rannte schließlich weinend hinaus”, so Worrall.

“In einer anderen Nacht spürte ich eine Kälte meine Füße hinaufziehen. Ich sah die Gestalt einer dunklen Frau am Fußende und konnte keinen Muskel bewegen. Die Gestalt drückte mich am ganzen Körper. Später hatte ich mehrere blaue Flecken an den Oberarmen.”

Belinda versuchte bereits mit Weihwasser und Kreuzen das Haus zu reinigen und bat bereits ein Medium um Hilfe.

“Ich sollte in mein Spiegelbild gucken. Mein Gesicht begann sich zu verändern. Es bekam dunkle Flecken und eine Art Oberlippenbart. Das war grauenhaft. Ich habe jedenfalls genug. Ich will ohne ungebetene Gäste leben, die mich zu Tode erschrecken und ich werde hier definitiv nicht das nächste Halloween erleben”, berichtete die 22-jährige.