Geister in Fabrik

Karachi/ Pakistan – 30 Arbeiter einer Fabrik in Site, nahe Karachi, sind auf mysteriöse Weise bewusstlos geworden. Viele Angestellte der Fabrik S.M. Denim machen nun Geister für den ungewöhnlichen Vorfall verantwortlich und fürchten sich, ihre Arbeit weiter auszuüben.

Am Samstag gegen 2 Uhr mittags wurden plötzlich 30 Arbeiter der Stofffabrik auf mysteriöse Weise bewusstlos. Sie wurden umgehend in die nahegelegene Privatklinik Zainul Abideen gebracht. Dort wurde jedoch keine Erklärung für das plötzliche Kreislaufversagen der Angestellten gefunden.

Experten sprachen sofort von einem Gasleck oder dem verkehrten Umgang mit Chemikalien, die vor Ort benutzt wurden, was von Seiten der Polizei jedoch ausegschlossen wurde. “Ich befand mich selbst für mehr als eine Stunde in der Fabrik und konnte kein Gasleck oder Hinweise über den Missbrauch von Chemikalien finden”, so Athar Rasheed Butt von der örtlichen Polizei in Site.

Viele der Fabrik-Angestellten haben die Schuldigen aber bereits gefunden und machen Geister für die Bewusstlosigkeit der Arbeiter verantwortlich. “Dort wo die Arbeiter bewusstlos wurden, stand einst eine Moschee. Die Geister wollen nicht, dass wir hier sind”, so ein Arbeiter.

Der Fabrikraum, indem die ungewöhnlichen Ereignisse geschahen, besitzt eine Kapazität für etwa 150 Personen, war jedoch zum Zeitpunkt der Vorkommnisse mit mehr als 200 Arbeitern belegt. Während einige Arbeiter nur seltsame Gerüche wahrnahmen, sahen andere geisterhafte Erscheinungen und fürchteten sich, ihre Tätigkeit weiter auszuüben.

Unter den Arbeitern selbst ist ein regelrechter Streit ausgebrochen, während die einen Arbeiter ihre Kollegen bezichtigen, nur Panik verbreiten zu wollen, um nicht zu arbeiten, fühlen sich andere einer akuten unbekannten Bedrohung ausgesetzt, wodurch bereits mehrere Personen verletzt wurden.

Die Firmenleitung kommentierte die Vorfälle bisher nicht, bot der Polizei aber ihre volle Unterstützung bei den Untersuchungen an.