Geister in Konsulat

Jeddah/ Saudi Arabien – Laut Angaben von ABS-CBN News sollen angeblich böse Geister von fünf Arbeitern im Philippinischen Konsulat in Jeddah, Saudi-Arabien, Besitz ergriffen haben.

Nach Zeugenaussagen sollen sich die Arbeiter unkontrolliert verhalten haben und sehr aggressiv gewesen sein. Sie waren angeblich nicht ansprechbar und verwirrt. Vertreter religiöser Gruppierungen führten daraufhin einen Exorzismus durch und befreiten die Arbeiter von den Geistern.

Ein Opfer, Marissa Reymundo, berichtete später, dass der Geist immer wieder versuchte, von ihr Besitz zu ergreifen und sie lockte.

Den Offiziellen des Konsulats sind paranormale Vorkommnisse bereits seit dem Jahr 2004 bekannt. Immer wieder kam es seitdem zu seltsamen Vorkommnissen und Besessenheitszuständen von Besuchern oder Angestellten des Konsulats.

Philippinische Arbeiter suchen das Konsulat in Jeddah immer wieder auf, um den Repressalien ehemaliger Arbeitgeber zu entgehen. Dennoch fürchten sich mittlerweile die meisten Arbeiter, nachts im Konsulat zu bleiben.

Es wird von offizieller Seite nun überlegt, die Vorfälle von Psychologen untersuchen zu lassen.