Geister verhindern Wasserzufuhr

Shimla/ Indien – In vielen Dörfern der Region Himachal Pradesh ist die Wasserversorgung unterbrochen. Anwohner und technisches Personal fürchten sich, die Pumpen zu warten, da sie sich neben einem heiligen Feuerbestattungsplatz befinden.

Erst im Februar diesen Jahres, war die moderne Karjadi Wasserversorgung für die umliegenden Regionen erbaut worden. Doch nur wenige Tage danach gab es bereits erste Ausfälle. Aus Angst vor Geistern, die sich angeblich in der Nähe des angrenzenden Feuerbestattungsplatzes befinden sollten, verweigerten die Mitarbeiter der örtlichen Gesundheitsbehörde (IPH) jedoch die Reparatur und Wartung der Wasserpumpen.

“Manchmal sind hier nachts Schreie zu hören oder es werden Steine geworfen, obwohl niemand da ist”, berichtete ein Mitarbeiter der IPH den lokalen Medien.

Die Bewohner der Region bezeichnen das jedoch nur als Vorwand dafür, dass die Mitarbeiter der IPH nachts nicht arbeiten wollen.