Google Street View filmt Geist

Cardiff/ England – Manch skurriles Objekt ließ sich bereits mit GoogleEarth entdecken, doch nun hat auch GoogleStreeView sein erstes paranormales Objekt – einen angeblichen Geist aus viktorianischer Zeit.

Auf dem besagten Bild ist eine Frau in einem langen Mantel, einer Bluse und langem Schal zu sehen, die über den Bürgersteig zu schweben scheint und nicht ganz zeitgemäß gekleidet ist. Zwar sind Engländer bekannt für ihren durchaus ausgefallenen und manchmal sonderbaren Kleidergeschmack, jedoch passt dieser Stil eher in eine andere Epoche, als in die Gegenwart.

Das örtliche Medium Jane Cohen ist fest davon überzeugt, dass es sich um einen Geist handelt: “Wir erleben oft das Phänomen, dass Geister erst auf Fotos sichtbar werden. Diese Frau trägt Kleider, die man heute für gewöhnlich nur noch in einem historischen Drama aus jener Zeit im Fernsehen sieht.”

Die Docks der Tiger Bay in Cardiff waren vor zweihundert Jahren nicht nur einer der größten Warenumschlagplätze weltweit, sondern galten auch als berüchtigter Umschlagplatz illegaler Waren und Hort ungelöster Verbrechen.

Google machte dieses Foto im Juni 2008, als ganz Cardiff für GoogleStreetView abfotografiert wurde und sicherlich wird diese Aufnahme nicht das letzte skurrile Foto von GoogleStreeView gewesen sein.