Heiligem wurde Bein gestohlen

Tirupati/ Indien – Einem heiligen indischen Mann wurde sein Bein gestohlen, das angeblich magische Kräfte besaß. Diebe machten ihn betrunken und schnitten es ab.

Angeblich wurden Menschen von Krankheiten befreit oder ihnen wurden ihre Wünsche erfüllt, wenn sie das Bein des 80 Jahre alten Yanadi Kondaiah berührten.

“Zwei Männer baten Yanadi Kondaiah um seine magische Hilfe”, sagte der leitende Polizeiinspektor Pendakanti Dastgiri. “Sie brachten ihn an einen verlassenen Ort, betäubten ihn mit Alkohol und schnitten sein Bein unterhalb des Knies ab.”

“Sie ließen Kondaiah stark blutend zurück. Anwohner aus Tirupati fanden ihn schließlich und brachten ihn ins Krankenhaus”, so der Inspektor.

“Die Diebe wollten wohlmöglich vom Aberglauben an die magischen Kräfte des Beins profitieren.”

Kondaiah selbst kann die Tat nicht verstehen. “Ich war immer gut zu anderen und habe geholfen, wo ich konnte. Warum haben sie mir das angetan?”, fragte der 80-jährige.