Im Flugzeug neben Toten aufgewacht

Brackley/ England – Schockiert musste ein Fluggast der Fluggesellschaft British Airways feststellen, dass er neben einer Toten geschlafen hatte.

Paul Trinder befand sich auf dem Weg nach Neu Dehli, als er neben einer Toten erwachte. Die Flugbegleiter hatten zuvor die Leiche einer Frau neben ihm in der ersten Klasse platziert, ohne ihn darüber zu informieren. Die Frau verstarb kurz nach dem Start.

“Als ich erwachte, schaute ich die Frau neben mir an. Sie sah sehr krank aus. Sie schien zu schlafen und bewegte sich beinahe spannungslos mit dem Flugzeug. Als ich die Flugbegleiter fragte, war ich schockiert, als mir gesagt wurde, dass die Frau tot sei”, berichtete Trinder.

Trinder war entsetzt über die Tatsache, dass er mehr als 3000 Pfund für den Flug bezahlte und kommentarlos mit einer derartigen Situation konfrontiert wurde. British Airways verweigerte jegliche Form von Entschädigung.

Ein Sprecher der Fluggesellschaft erklärte, dass die Leiche der Frau von der Economy in die erste Klasse gebracht werden musste, da die Economy-Klasse voll besetzt war und man die Leiche nicht dort belassen konnte.

“Es ist immer für alle Beteiligten tragisch, wenn ein Mensch an Bord eines Flugzeuges stirbt. Aber derartige Situationen erfordern außergewöhnliche Lösungen und wir bitten alle Beteiligten um Entschuldigung, für die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten”, so der Sprecher.