Ke$ha hatte Sex mit Incubus

Los Angeles/ USA – Die amerikanische Popsängerin Ke$ha behauptet, sie hatte Sex mit einem männlichen Geist.

Während eines Interviews mit Ryan Seacreast von KIIS-FM, einem kalifornischen Radiosender, berichtete Kesha Rose Sebert, dass der Song Supernatural auf ihrem neuen Album Warrior vom sexuellen Kontakt zu einem männlichen Geist inspiriert sei.

“Der Song handelt von paranormalen Begegnungen, in einer sexy Art und Weise”, so Ke$ha. “Ich kenne den Namen von dem Geist nicht, aber ich bin sehr offen für das Paranormale. Es war so unglaublich intensiv und so anders.”

Ke$ha berichtete ferner, dass ihr neues Album auf einer spirituellen Reise basiert. “Das Thema des neuen Albums ist Magie. Ich unternahm eine spirituelle Reise durch Afrika, keine Manager, keine Security, nur ich allein auf einem Boot. Ich war tauchen, beschäftigte mich mit Tieren und war nur ich”, so die 25-Jährige.

“Ich war wie hypnotisiert und beseelt von all der Magie und ich wollte, dass das neue Album all das Positive einfängt und wiedergibt, das ich erlebt habe.”

Das neue Album Warrior erscheint Anfang Dezember 2012.