Kleines Volk verhindert Baugebiet

Selent/ Deutschland – Seit vielen Jahren stehen in einem attraktiven Baugebiet in Selent bei Kiel viele Bauplätze zur Verfügung, doch sie werden nicht gekauft. Manch Einheimischer weiß warum und denkt ans Kleine Volk.

“Ich lebe schon seit vielen Jahren in Selent und als damals dieses Baugebiet mit meheren hundert Einheiten rund um die Blomenburg ins Leben gerufen wurde, war ich traurig, da dies einer der wenigen Orte ist und war, wo das Kleine Volk noch aktiv ist”, sagte Renate Schneider (Name von der Redaktion geändert).

Wälder wurden gerodet, Flächen nutzbar gemacht, doch es sollte anders kommen: niemand wollte dieses Land kaufen und so stehen noch heute ein Großteil der Bauplätze zur Verfügung und sind mittlerweile überwuchert und werden von der Natur zurückerobert.

“Es gab viel Engagement gegen das Baugebiet, gegen den ‘Venture Park’ Blomenburg, doch ich glaube nicht, dass das letztlich ausschlaggebend dafür war, dass heute – mehr als 10 Jahre nach der ersten Planung – so wenig Grundstücke verkauft worden sind. Das Kleine Volk beansprucht diesen Ort nach wie vor für sich und ich hätte nie gedacht, dass ihnen diese Möglichkeiten zur Verfügung stehen”, so Schneider.

Ein Besuch in Selent macht die mystische Stimmung deutlich, die über den anliegenden Wäldern liegt. “Für viele Menschen mag das ein Hirngespinnst sein, aber Selent ist ein besonderer Ort und er öffnet sich nur denjenigen, die sich für diesen Ort öffnen”, so die Mutter zweier Kinder. “Gehen sie einmal durch das Baugebiet und die angrenzenden Wälder, dann werden sie spüren, was ich meine.”

Bild: O. Koch