Kommen Verstorbene nach dem Tod noch einmal zurück?

Wenn Verwandte, Freunde oder geliebte Menschen sterben, dann drehen sich die Gedanken der Angehörigen in der Zeit danach meist um diesen Menschen. Manche haben sogar das Gefühl, dass die Verstorbenen noch einmal zurückkehren und ein letztes Zeichen setzen, bevor sie endgültig gehen.

Der Tod ist etwas Entgültiges und er hat etwas Überwältigendes. Man kann ihm nichts entgegensetzen und es gibt keinen Weg zurück. Die gedankliche Beschäftigung mit dem Leben und der Beziehung zu einem verstorbenen Menschen scheint bei manchen Menschen auch Grenzen überschreiten zu können.

Menschen berichten insbesondere davon, dass Verstorbene ihnen in Träumen wiederbegegnet sind. Meist kurz nach dem Tode, aber auch bereits kurz davor, wie Berichten der Reddit-Gruppe r/Paranormal zu entnehmen ist. So berichtet die Benutzerin therealgsu, dass ihre Cousine sie nach ihrem Tode in ihren Träumen besucht hat. Andere User beginnen daraufhin von ihren eigenen Erfahrungen zu berichten.

Manche dieser Begegnungen sind nur kurz und flüchtig, andere Begegnungen sehr intensiv, wie die des Users Empty_Allocution, der erzählt, wie sein bester Freund ihn über eine Woche lang beinahe heimsuchte, um seine Todesumstände darzulegen.

Nicht jede Begegnung muss dabei schön sein, wie die Userin miss_his_kiss berichtet. Ihre verstorbene Schwester hat sie in der Nacht der Beerdigung in ihren Träumen heimgesucht und sie und ihre Kinder terrorisiert.

Es ist die Trauerphase “Suchen und sich trennen”, in der noch einmal die gemeinsamen Momente mit der verstorbenen Person gedanklich “aufgesucht” werden und nicht jeder Gedanke ist dabei vielleicht ausschließlich von dieser Welt.