Leiche lag 42 Jahre im Wohnzimmer

Zagreb/ Kroatien – In Zagreb fand die Polizei die stark verwesten sterblichen Überreste einer Frau, die vor ihrem Fernseher saß und bereits seit 42 Jahren tot war.

Hedviga Golik saß in einem Sessel vor ihrem Fernseher, neben ihr eine Tasse Tee. Eigentlich eine ganz normale Szene, doch die Frau war bereits seit 42 Jahren tot und niemand hatte etwas bemerkt.

1966 hatten Nachbarn die im Jahre 1924 geborene Frau zuletzt gesehen und vermutet, dass sie einfach gegangen und ausgezogen sei.

Die Polizei brach nun in die Wohnung ein, nachdem die örtlichen Behörden die ungeklärten Besitzverhältnisse aufklären wollten und fand dabei die stark verweste und schon beinahe mumifizierte Leiche der Frau.

Ein Sprecher der Polizei sagte dazu: “Es ist für uns ein absolutes Rätsel, dass jemand über einen derart langen Zeitraum vermisst und nicht einmal in der Wohnung gesucht wurde, in der die Person lebte.”

Auch Nachbarn schienen weder etwas vermutet, noch etwas bemerkt zu haben. “Für uns stand das Haus einfach leer. Bereits als ich hier einzog, rührte sich dort nichts. Darum habe ich mir auch keine Gedanken gemacht. Jetzt natürlich zu hören, dass dort ein Mensch gestorben und seine Leiche Jahrzehnte lang genau genommen fast neben mir lag, ist schon ein seltsames Gefühl”, so der Nachbar Gojan Krkic.

Die Behörden suchen nun nach Angehörigen der Verstorbenen.