Medium missinterpretierte Omen und stürzte mit Flugzeug ab

Ein russisches Medium sah seinen eigenen Tod voraus, aber missinterpretierte die Omen und stürzte am 11. Februar mit einer russischen AN-148 im Raum Moskau ab.

Als Ilya Stavsky in seine Kristallkugel blickte, um in seine Zukunft zu sehen, sah er dunkle Vorzeichen und viel Polizei und er hielt dies für ein Zeichen, dass Polizisten ihn von seiner geplanten Geburtstagsfeier abhalten oder dort Streit schlichten wollten, die er daraufhin kurzerhand absagte.

Was Stavsky als böses Omen für seine Geburtstagsfeier interpretierte, waren aber wohlömglich dunkle Vorzeichen für den drohenden Flugzeugabsturz einer AN-148 im Großraum Moskau am 11. Februar 2018, bei dem 71 Menschen ums Leben kamen. Den Flug, den Stavsky buchte, um zurück in seine Heimatstadt Orsk zu fliegen.

Seine Freundin Natalie berichtete von Ilyas Prophezeiung sowie seinen Andeutungen, dass er eine Menge Polizei in seiner Kristallkugel sah, die ihn veranlasste, seine Geburtstagsfeier abzusagen. Ilya benutzte seine Kristallkugel regelmäßig, um in seine nahe- oder entfernte Zukunft zu sehen.

Der Absturz von Flug 6W703 vom 11. Februar 2018 ist vermutlich auf fehlerhafte Instrumentenanzeigen aufgrund von Vereisungen zurückzuführen.