Menschliche Knochen auf Privataltar gefunden

Los Angeles/ USA – Die Polizei von Pasadena fand menschliche Knochen und Schädel auf einem privaten Altar in einem Hinterhof in Los Angeles.

Die Besitzerin des Altars in der North Oakland Avenue praktiziert angeblich Santeria – eine Naturreligion, die im westafrikanischen und karibischen Raum zu Hause ist und sich mit dem Katholzismus vermischt.

“Es ist nicht grundsätzlich illegal, menschliche Knochen zu besitzen”, sagte der Polizist Lt. Ed Calatayud. “Dennoch ist es beunruhigend und somit haben wir die Knochen zur weiteren Analyse in die örtliche Gerichtsmedizin gebracht, um auszuschliessen, dass sie wohlmöglich Teil eines Verbrechens waren”, so der Officer.

“Wir respektieren jede Form von Religionsausübung, aber wir müssen die Knochen untersuchen lassen”, sagte Calatayud.

Die Polizei wurde nur durch Zufall auf den bizarren Altar aufmerksam, als ein Einbruch aus der Straße gemeldet wurde.