Paris Hilton hat Gott gefunden

Los Angeles/ USA – In einem telefonischen Interview, berichtete die inhaftierte Paris Hilton der ABC News Reporterin Barbara Walters, dass sie Gott gefunden hätte.

“Ich fühle mich, als sei ich eine andere Person. Ich will keinen Ärger mehr machen. Ich habe einfach gemerkt, dass das kein Spaß mehr war, was ich gemacht habe”, berichtete die Hotelerbin.

“Ich habe mehrere Tage nichts gegessen, nicht geschlafen. Ich habe mich, wie in einem Käfig gefühlt und Depressionen bekommen. Dann kam eine Art spiritueller, geistiger Führer, der mir sagte, dass meine Seele es nicht mögen würde, was ich tat, darum kam ich ins Gefängnis”, fuhr die 26-jährige fort.

Hilton plant nun, sich verstärkt für wohltätige Zwecke einzusetzen. Sie will sich im Kampf gegen Brustkrebs beteiligen und kranke Kinder mit Spielzeug unterstützen.

“Gott hat mich befreit”, so Hilton abschließend.