Präsidentschaftskandidaten als Voodoopuppen

Die Mexikaner gehen bezüglich der kommenden Präsidentschaftswahl nicht zimperlich mit den Präsidentschaftskandidaten um. Sie nutzen Voodoopuppen, um ihnen den nötigen Arbeitseifer zu verleihen.

Eine mexikanische Firma verkauft die Puppen, mit Nadeln, einem Bild der Kandidaten und einer Anleitung, wo die Nadeln platziert werden sollen.

Um z.B. die Transparenz des Regierens zu erhöhen, sollte man ins linke Auge stechen, für Ehrlichkeit direkt ins Herz, für Vernunft in die rechte Hand und in die Genitalien für Mut.

“Es ist wie Akupunktur aus der Ferne.”, sagte Alberto Nava, der Erfinder der Puppen, die er “Vuducratas” taufte, einer Mischung aus Voodoo und Bürokrat.