Schlafwandler stürzte aus Fenster

Demmin/ Deutschland – Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Demmin stürzte in der Nacht auf Sonntag schlafwandelnd aus einem Fenster, zog sich dabei mehrere Brüche zu und schlief anschließend weiter.

Der Jugendliche fiel aus dem vierten Stock eines Plattenbaus und zog sich bei dem Aufprall auf dem Rasen einen Arm- und einen Beinbruch zu. Dennoch fanden ihn Passanten vor, wie er auf seinem Arm gelehnt schlief.

Der Junge war zuvor in die neue Wohnung gezogen. Umzugskartons vor dem Fenster dienten ihm als Stufe. Die Schwester des Schlafwandlers schlief zum Unfallzeitpunkt im Nebenzimmer und wurde durch ungewöhnliche Geräusche geweckt. Der Familie war das Schlafwandeln des Jungen bekannt.

Die Polizei schloss Alkohol- und Drogenkonsum als Ursache bei ihren Ermittlungen aus.