Sexy Särge

Rom/ Italien – Ein italienisches Bestattungsunternehmen macht mit ungewöhnlichen Mitteln auf seine Produkte aufmerksam. In einem Kalender posieren Models vor Särgen.

Dieser Tage gab das in Rom ansässige Bestattungsunternehmen Cofanifunebri seinen Kalender für 2008 heraus. In ungewöhnlicher Weise wird darin die Produktpalette des Unternehmens präsentiert. Models, zumeist nur in Unterwäsche, posieren vor Särgen. Der Kalender sorgte bei den meisten Katholiken für Entrüstung und wird derzeit in ganz Italien heiß diskutiert.

Der Herausgeber und Firmenchef Maurizio Matteucci verteidigt jedoch den Kalender. “Es ist gutes Marketing und das ist auch ein Weg, um dieses ernste Thema ein wenig herunterzuspielen und in diesem Business auch mal zu lächeln.”

“Särge sind Konsumgüter, wie alle anderen Produkte auch und darüber hinaus ist der Kalender sehr beliebt”, so Matteucci.

Aber auch bei der Namenswahl der Särge zeigte sich das Bestattungsunternehmen sehr kreativ. In Modellen, wie zum Beispiel Padre Pio, Madonna Europa oder Christo Europa können Verstorbene ihre letzte Ruhe finden.


Bild: Cofanifunebri

<<< Zum Kalender