Spuk auf Brücke

Cabarrus/ USA – Ungewöhnliche Ereignisse tragen sich auf Sally’s Bridge zu, einer kleinen Brücke nahe Cabarrus, North Carolina. Angeblich soll dort der Geist einer jungen Frau spuken, die ihr totes Kind sucht.

“Jeder kennt die Brücke und ihre Geschichte”, berichtete Jeremy Holtzclaw, ein Anwohner aus Cabarrus. “Der Legende nach muss man mit seinem Auto auf die Brücke fahren und drei Mal hupen, dann soll der Geist erscheinen”, so Holtzclaw.

Vor fielen Jahren verlor eine junge Frau bei schlechtem Wetter die Kontrolle über ihren Wagen und stürzte von der Brücke in den Fluss. Sie und ihre Tochter kamen bei dem Unfall ums Leben.

Der Legende nach soll der Geist erscheinen, wenn man mit einem Auto auf die Brücke fährt und drei Mal hupt. Der Geist der jungen Frau klopft dann angeblich gegen die Scheiben des Wagens und bittet die Insassen um Hilfe bei der Suche nach ihrer Tochter.

“Ich habe das selbst schon ein paar Mal ausprobiert, aber nie ist irgendetwas passiert. Aber vor kurzem fuhren wie wieder dorthin, hupten mehrfach und warteten 20 Minuten”, berichtete Holtzclaw. “Und plötzlich sah ich im Rückspiegel, wie sich eine durchsichtige Gestalt von der linken Seite des Wagens zur rechten Seite bewegte.”

“Mein Freund drehte total durch. Er schrie nur noch ‘Los, fahr bloß los!’. Ich drückte die Bremse, um zu schalten (Automatik) und sah, wie sich die Gestalt leicht rot im Farbton der Bremslichter färbte und zu meiner Fahrertür kam. Ich gab einfach nur noch Vollgas. Seitdem habe ich die Brücke gemieden.”

Aber auch andere Einwohner von Cabarrus berichteten von seltsamen Vorkommnissen und Lichtern, die sie auf der Brücke des Nachts beobachtetet haben. Die meisten Anwohner meiden nachts die Zufahrt über Sally’s Bridge.