Trauerzug geriet in Polizeikontrolle

Enschede/ Holland – Die holländische Polizei steht in der Kritik, nachdem sie eine Alkoholkontrolle bei den Fahrzeugen eines Trauerzuges durchführen ließ.

Die Fahrzeuge verließen gerade den Parkplatz der Kirche in Enschede, für die Fahrt zum nahe gelegenen Friedhof nach Usselo, als sie von der Polizei angehalten wurden.

Die Polizei erlaubte dem Leichenwagen und den vier folgenden Fahrzeugen, zu passieren. Bei den Insassen der zehn weiteren Fahrzeuge jedoch wurden Alkoholtests durchgeführt, die überall für Empörung sorgten.

“Das ist schon sehr seltsam, dass Mitglieder eines Trauerzuges zu Alkoholtests gezwungen wurden. Man hätte zumindest bist nach der Beerdigung warten können”, sagte Jurgen Van Houdt, ein Mitglied des örtlichen Stadtrates.

Die Polizei war bisher zu keiner Stellungnahme bereit.