Viktorianischer Geist fotografiert

Carlisle/ England – Eine Mutter glaubt, einen Geist aus viktorianischer Zeit aufgenommen zu haben, während sie ihre Tochter filmte.

Stephanie Harty filmte ihre zweijährige Tochter in ihrem Haus in Botcherby. Als sie den Clip später abspielte, stellte sie mit Schrecken fest, dass sich etwas oder jemand hinter ihrer Tochter, am Treppenaufgang befand.

“Ich bin regelrecht ausgeflippt, als ich das sah. Man erkennt klar eine Frau, die in viktorianischem Stil gekleidet ist und es war definitiv niemand mehr im Haus, als ich meine Tochter gefilmt habe, also kann das nur ein Geist sein”, so Harty.

“Ich hatte ziemliche Angst danach und musste alle Licher im Haus anlassen, konnte aber nicht mehr wirklich schlafen seit dem Vorfall.”

Harty zog daraufhin kurzfristig zu ihren Eltern und hofft auf ein Entgegenkommen der Vermieter, der Carlisle Housing Association. “Ich würde sofort in eine andere Wohnung ziehen, aber ich glaube kaum, dass mir in der Richtung ein Angebot gemacht wird.”

Indes zeigte die Carlisle Housing Association jedoch Verständnis für den Vorfall. “Wir haben zwar keine festgelegten Vorschriften, wie wir im Falle von Geistern handeln können, jedoch sind wir bestrebt eine einvernehmliche Lösung für unsere Mieter zu finden”, berichtete eine Sprecherin der Organisation.

Dies ist bereits der zweite paranormale Vorfall bei der Carlisle Housing Association.

In einem anderen Fall berichtete eine Mutter davon, dass immer wieder ungewöhnliche Geräusche in der Wohnung auftraten und sich das Licht ein- und ausschaltete.

Ein Team von Geisterjägern, der Scottish Paranormal, stellte daraufhin fest, dass sich der Geist eines verstorbenen Nachbarn in der Wohnung befand und führte eine Reinigung durch, woraufhin weitere Vorfälle ausblieben.

<<< Zum Bild