Zombiehafte Gestalten in Abwasserkanal

Eastbourne/ England – Was eigentlich eher nach einem schlechten Hollywood-Movie klingt, hat sich in Eastbourne angeblich wirklich ereignet. Mitarbeiter der Stadtwerke stießen bei Wartungsarbeiten in den Abwasserkanälen auf eine undefinierbare “humanoide Figur” und suchten fluchtartig das Weite.

Einer der Arbeiter, Mark Wey, bekam daraufhin von seinen Vorgesetzten die Erlaubnis, Geisterjäger zu beauftragen, die die ungewöhnlichen Vorfälle untersuchen sollten.

Der beauftragte Parapsychologe, Michael Kingscote, bestätigte, dass es in den Tunneln so genannte Hotspots gibt, Bereiche in denen Menschen ohne Anlass Schauder fühlen. “Es ist etwas dort unten in den Tunneln. Aufgrund des starken elektromagnetischen Feldes des angrenzenden Klärwerks sind genaue Messungen aber nicht möglich”, so Kingscote.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke berichteten davon, dass die Gestalt, die sie verfolgte, boshaft lachte und sich durch leises Flüstern ankündigte. Andere Arbeiter fühlten eine regelrechte Berührung in den Tunneln.

“Wir streiten uns wahrlich nicht darum, wer die Nachtschicht übernehmen soll. Es ist einfach kein schönes Gefühl, wenn sich bei dir plötzlich die Nackenhaare aufstellen und du einen kalten Schauder im Nacken fühlst”, berichtete Wey.

“Es ist einfach nicht lustig, wenn man seine Arbeit macht und um die nächste Ecke befindet sich vielleicht irgendein Zombie oder dergleichen. Ich habe eigentlich nie Angst gehabt, aber nach den ganzen Vorfällen schaudert es einen”, so ein anderer Arbeiter.

Ein Sprecher der Firma “Southern Water”, die im Auftrag der Stadt für die Wasserwirtschaft zuständig ist, sagte dazu: “Wir hoffen einfach, dass die Ergebnisse der Untersuchung nicht zu unheimlich sind.”